DuMont Mediengruppe neuer Gesellschafter bei Facelift

 5. Dezember 2016    News

DuMont Mediengruppe neuer Gesellschafter bei Facelift

Facelift hat mit der DuMont Mediengruppe einen neuen strategischen Partner. Nach dem Wachstum der letzten 5 Jahre auf 200 Mitarbeiter bietet der neue Partner alles, was in der nächsten Wachstumsphase von Facelift wichtig sein wird. Die beiden Gründer Benjamin Schroeter und Teja Toepfer werden weiterhin bei Facelift an Bord bleiben und das Unternehmen auch in den kommenden Jahren strategisch und operativ leiten.

„Für uns bietet das langfristige Engagement von DuMont den Erhalt der unternehmerischen Freiheit und zusätzlichen Rückenwind für weiterhin starkes Wachstum. Es ist gleichzeitig ein klares Bekenntnis zu unserer Positionierung Made-in-Germany“, so die Gründer und Geschäftsführer Benjamin Schroeter und Teja Töpfer.

Die DuMont Mediengruppe übernimmt 75 Prozent an der Facelift brand building technologies GmbH, 25 Prozent bleiben bei den Gründern. Für die über 1.000 Kunden von Facelift wird es keine Änderungen geben, das Produkt, die Facelift Cloud, wird weiter in gewohnter Qualität verbessert und die Entwicklung nochmals beschleunigt.

„Die DuMont Mediengruppe bietet seit jeher Kommunikations- und Marketinglösungen für Unternehmen an. Facelift ist vor diesem Hintergrund eine ideale Erweiterung unseres Portfolios, zumal das Geschäftsmodell Software-as-a-Service ein außerordentlich attraktives Zukunftsfeld für DuMont ist. Persönlich freue ich mich sehr auf die Zusammenarbeit mit den beiden Gründern von Facelift“, sagt Patrick Wölke, Geschäftsführer DuMont Digital.

Die Übernahme der Mehrheitsbeteiligung steht noch unter dem Vorbehalt der Zustimmung der Kartellbehörde.

Zur DuMont Mediengruppe mit ihren drei Geschäftsfeldern Regionalmedien, Business Information und Digital gehören unter anderem die Medienmarken Kölner Stadt-Anzeiger, Kölnische Rundschau, Berliner Zeitung, Mitteldeutsche Zeitung, EXPRESS, Berliner Kurier und Hamburger Morgenpost. Neben regionalen Anzeigenblättern zählen der DuMont Buchverlag sowie lokale Radio- und TV-Sender dazu. Über die Venture-Fonds Capnamic und DuMont Venture ist die Mediengruppe auch an jungen, stark wachsenden Unternehmen beteiligt.

  Diesen Artikel als PDF downloaden

User wie Sie interessierten sich auch für:


Lassen Sie sich von der mehrfach zertifizierten Software-Lösung für professionelles Social Marketing auf Enterprise-Level begeistern: Perfektioniert für den wichtigsten Kanal Facebook.



Eintragen und gratis downloaden!

Der umfassende Leitfaden für erfolgreiches Instagram Marketing